Allergien heilen = homöopathisch behandeln

Frühjahrszeit – Sommerzeit – Allergiezeit

Allergien – Heuschnupfen

Allergien nicht heilbar? Heuschnupfen nicht heilbar?

Frühjahr und Sommer nahen und damit der Beginn der allergischen Erscheinungen, der Beginn des sogenannten Heuschnupfens. So wie niemand die Feststellung treffen kann, dass Allergien, dass Heuschnupfen nicht heilbar seien, so kann natürlich auch niemand ein Heilungsversprechen geben.

Tatsache ist aber, dass nahezu allen Betroffenen mit sanften und natürlichen Heilweisen geholfen werden kann. Der Heilpraktiker mit seinen natürlichen Heilweisen bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Beschwerdebild von der Ursache her anzugehen und auf sanfte Weise Hilfe zu bringen.

Zunächst ist klarzustellen, dass nicht die Pollen die Ursache sind, welche zum sogenannten Heuschnupfen führen. Die Pollen sind lediglich ein Auslöser, der im „geschwächten Organismus“, was auch immer die Ursache hierfür ist, sein „Unwesen“ treibt. Um eine erfolgreiche Behandlung zu ermöglichen, wird also der Heilpraktiker zusammen mit dem Patienten ermitteln, warum es zu dieser Reaktionslage des Körpers kommen konnte, was wirklich die Ursachen sind.

Und diese können sehr vielseitig sein (s.Vorbemerkungen zum Fragebogen / Fassmodell).
Es gilt als Erstes die Konstitution des Betroffenen zu ermitteln, d. h. also festzustellen, welche Anlagen, welche Stärken und welche Schwächen mit in das Leben gebracht wurden, welche früheren Krankheiten und psychischen Belastungen Einfluss haben, durch die eine Disposition für das Krankheitsgeschehen geschaffen wurde. Es gilt festzustellen, wann und unter welchen Umständen und möglichen psychischen und körperlichen Einflüssen das Krankheits-geschehen einmal begonnen hat.

Ein Beispiel soll dies verdeutlichen: Eine Patientin leidet seit vier Jahren regelmäßig unter Heuschnupfen mit schwersten Erscheinungen. Alle bisherigen Behandlungen blieben erfolglos, hierunter auch naturheilkundliche Verfahren. Die ausführliche Erörterung und die Rückblende in das Leben der Patientin ergab dann folgenden Sachverhalt: Begonnen hatte es während einer Urlaubsreise. Sie befand sich mit ihrem Ehemann auf einem Spaziergang.

Es war ein herrlicher Sonnentag. Alles stand in voller Blüte. Während dieses Spazierganges überraschte sie ihr Mann mit der Botschaft, ohne Vorankündigung, dass er sich von ihr trennen werde. Für die Betroffene naturgemäß eine Schocksituation. Nach diesem Geschehen hat die allergische Reaktion begonnen hatte. Hier lag also die Lösung des Problems. Die Patientin wurde klassisch-homöopathisch behandelt und dadurch vollkommen und dauerhaft von ihren Beschwerden befreit.

In einem anderen Fall kann eine Impfung Ursache für das allergische Geschehen sein, wieder in einem anderen Falle kann eine durchgemachte

Antibiotikabehandlung und wieder in einem anderen Fall kann ein vollkommen anderes Krankheitsgeschehen die Ursache sein.
Es geht also auch bei dem Heuschnupfen nicht darum, den Heuschnupfen zu behandeln und zu bekämpfen, sondern die Ursache zu ermitteln und hierauf die Behandlung aufzubauen.

Wichtig ist, dass nicht irgendeine Naturheilweise zur Anwendung kommt, sondern dass diese auch sach- und fachgerecht nach individuellen Kriterien durchgeführt wird. Hierfür ist in besonderer Weise der Heilpraktiker geeignet, da er von seiner Ausbildung her von vornherein auf die Anwendung naturheil-kundlicher Heilweisen nach Ursachenkriterien ausgebildet ist und nicht nach schulmedizinischen Denkansätzen, wenngleich diese bei Bedarf natürlich berücksichtigt werden.

Die Klassische Homöopathie wurde oben bereits als eine der wichtigsten Säulen auch zur Behandlung von Allergien genannt.

Wie bereits ausgeführt, muss der Heilpraktiker individuell prüfen, welches Mittel gerade für diesen oder jenen Patienten geeignet ist.

Es gilt ja nicht, und dies kann nicht oft genug wiederholt werden, eine Krankheit zu behandeln, sondern einen kranken Menschen.


Weiterführende Seiten zum Thema:

Medizin der Zukunft (Radio ZuSa Interview mit Heilpraktiker Uwe Garbers zur Homöopathie)
Was ist klassische Homöopathie (eine kurze Information zum Wesen der Homöopathie)
Krankheitsauslösende Faktoren (zum besseren Verständnis der Homöopathie)
Der Ablauf einer homöopathischen Behandlung
Homöopathische Selbstbehandlung
Homöopathischer Fragebogen
Die Geschichte der Homöopathie
Samuel Hahnemann (kurze Biographie)
Abgrenzung des Begriffes Klassische Homöopathie von anderen Therapierichtungen
Vergleich Homöopathie – Schulmedizin (Allopathie)
Homöopathischer Wochenend- und Feiertagsnotdienst
Therapeutenliste (hier finden Sie einen Klassischen Homöopathen in Ihrer Nähe)
Literaturempfehlungen zur Klassischen Homöopathie
Erste Hilfe bei Verletzungen, Wunden und Verbrennungen
Allergien heilen = homöopathisch behandeln
Das Fassmodell