Diagnostik

Behandlungsgrundlage

Wesentliche Grundlage zur Diagnosestellung ist die Homöopathische Anamnese. Nur durch die Klassische Homöopathie ist eine anhaltende Änderung fehlgesteuerter Stoffwechselvorgänge möglich. Zur Unterstützung werden ggf. folgendeTherapien begleitend eingesetzt:

Zur Ursachenermittlung, Störfeldsuche, Früherkennung maligner (bösartiger) Geschehen, Aufdeckung von Schmerzzuständen unklarer Herkunft, Allergiesuche etc., und Therapiekontrolle werden ggf. spezielle Blutanalysen (z.B. der Blutsedimentationstest) und Urinuntersuchungen, Herdprovokationen, Vitalpunktdiagnostik und andere Untersuchungen durchgeführt.

Können mögliche psychische Hintergründe während eine homöopathischen Anamnese nicht aufgedeckt werden, ist die Zellinformationstherapie / THE JOURNEY ein wunderbares Verfahren um an die tiefsten seelischen Ursachen zu kommen, diese aufzulösen. Auch erreichen wir durch das Verfahren der Mentalreise eine sehr zuverlässige homöopathische Mittelwahl.

Erkrankungen, die frühzeitig erkannt werden, sind in der Regel besser zu behandeln als Erkrankungen, die sich bereits im Körper manifestiert haben.

Deshalb ist eine Früherkennung von Stoffwechselentgleisungen oder auch die Erkennung von Zellveränderungen im vorklinischen Bereich ein Schwerpunkt naturheilkundlicher Diagnostik. Mit dem Blutsedimentations-Kombitest gibt es die Möglichkeit, aus wenigen Tropfen Blut, einen umfangreichen Einblick in die Stoffwechselsituation der Körpers zu bekommen.

Für nur 60,00 € erhalten sie eine Auswertung der wichtigsten Stoffwechselvorgänge in Ihrem Körper. Neben der subjektiven Befindensänderung erhalten wir eine objektive Verlaufskontrolle für die Therapie.

200 Jahre Homöopathie

&

modernste Störfelddiagnostik

Seit über 200 Jahren kann die Homöopathie immer wieder ihre Wirksamkeit bei akuten und chronischen Erkrankungen unter Beweis stellen.

Immer wieder ist es möglich auch langwierige, schulmedizinisch als unheilbar geltende Erkrankungen erfolgreich zu therapieren.

Massive und dauerhaft einwirkende Störfaktoren, wie Wohngifte, Umweltgifte, Arzneigifte, Zahnherde, Narben, aber auch zurückgebliebene Schädigungen durch Impfungen oder schweren Infektionskrankheiten können die Regulationsfähigkeit des Körpers und damit die Heilung verhindern. Und oft ist es sehr schwer diese, die Heilung verhindernden Blockaden im Organismus ausfindig zu machen.

Mit herkömmlichen Untersuchungsmethoden können erst die Erkrankungen der Stufe 4 (pathologische Dysfunktionen) festgestellt werden. Die Krankheitsentwicklung beginnt aber schon sehr viel früher mit Blockaden im Zellstoffwechsel. Wir spüren dies durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit und eine Vielzahl von Beschwerden, für die die „Schulmedizin“ keine Erklärung findet.

Mit dem Blutsedimentationstest und neuentwickelten Diagnosegeräten (Vegacheck & Vitalpunktdiagnose können wir Stoffwechselblockaden und Störfelder ausfindig machen um sie dann gezielt zu beheben (siehe auch: Bioresonanztherapie). Damit wird die Regulations-fähigkeit des Organismus´ wieder hergestellt und die Heilung ermöglicht.

Diese einmalige Kombination aus zuverlässiger und nebenwirkungsfreier Therapie mit jahrhundertelanger Erfahrung und modernster Diagnosetechnik eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Ein therapeutischer Quantensprung!


Diagnostik

und seit März 2004 können wir Ihnen

– als erste Klassischen Homöopathen in Deutschland –

diese zukunftsweisende Diagnostik anbieten.


Mit der Anamnese (homöopathisches Erstgespräch) erhalten Sie einen

Blutsedimentationstest oder eine Vegacheck-Diagnose kostenlos!

Ein wunderbares Verfahren um an die tiefsten, oft verborgene seelische Ursachen einer Erkrankung zu gelangen. Ohne äußere Beeinflussung gelangen Sie selbst, mit Hilfe Ihrer Intuition, in verborgene seelische Bereiche, erkennen diese – oft aus der Kindheit stammenden – Verletzungen und „Fehlprogramme“ und lösen diese noch in der selben Sitzung endgültig auf.

Ein wunderbarer Prozess der Befreiung. Gleichzeitig bekommen wir die seelische Causa (den Grund) für die Erkrankung und damit auch den Schlüssel zum homöopathischen Similimum (= das passendste homöopathische Arzneimittel) . Weitere Infos: klicken Sie hier!

Die Diagnostik des Beckens, der Wirbelsäule, der Gelenke, sowie des Muskel- und Bänderäpperates nimmt eine gewisse Sonderstellung ein, da statische Probleme unabhängig von der Stoffwechsellage des Organismusses bestehen können.

Nahezu alle Organbeschwerden können durch Veränderungen der Wirbelsäulenstatik und dadurch bedingte Nervenreizungen bedingt sein. (s. Die Chiropraktik nach Ackermann)

Die beste homöopathische “Steuerung” kann nur wenig bewirken, wenn dem Organismus nicht die lebensnotwendigen Grundlagen (Vitamine, Mineralien etc.) zugeführt werden.

Eine zunehmende Zahl von Erkrankungen wird durch Umweltgifte (auch z. B. Zahnmetalle, Wohnraumgifte, etc.) hervorgerufen oder unterhalten. Besteht z.B. aufgrund der Symptomenauswertung der begründete Verdacht auf eine Krankheitsverursachung durch Giftstoffe, wird durch Untersuchungen des Blutes, des Urines, des Speichels, der Raumluft, des Hausstaubes etc. eine Beweisführung angestrebt.

Danach wird muss die Giftquelle ausgeschaltet werden und ggf. der Organismus durch geeignete Maßnahmen entgiftet werden.

Erst danach kann die Behandlung möglicher verbliebener Beschwerden erfolgreich sein. (s. Kurzinformation über die klassiche Homöopathie, sowie Vorbemerkungen zum besseren Verständnis)

Als “Herde” oder “Störfelder” werden energetische Blockaden im Körper bezeichnet, die z.B. durch Narben, chron. Entzündungen (z.B. im Zahnbereich, des Blinddarmes), etc. entstehen und die der Körper nicht aus eigener Kraft beseitigen kann.

Insbesondere wenn eine homöopathische Behandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt, muss auch hier nach einem möglichen Grund für die Erkrankung gesucht werden.

Zum Auffinden solcher “Störfelder” arbeite ich mit anderen Therapeuten (Allergologen, Zahnärzten etc.) zusammen.